autoverkauf ins ausland


  • Nickpage von prehn anzeigen prehn


    Radler


    2 Beiträge
    Kennzeichen: HH

  • Nickpage von prehn anzeigen prehn


    Radler


    2 Beiträge
    Kennzeichen: HH
  • | 19.02.2009 18:25

hallo,

ich versuche seit einigen wochen mein auto zu verkaufen. jetzt
hat sich ein händler aus england gemeldet, der das auto kaufen will.
er hatte mir eine email geschrieben, dass er das auto kaufen will und mir einen check über den kauf-preis + das geld für die verschickung nach england. ich dachte erst, dass sei ein scherz aber heute hatte ich auf einmal ein check über 6500pfund im briefkasten. obwohl der kaufpreis nur bei 2300€ liegt. keine ahnung ob eine verschickung so teuer ist. meine frage ist jetzt:

kann mir irgentetwas (rechtlich) passieren, wenn ich das auto verschicke? hat jemand mit so etwas erfahrung? gibt es da speditionen die das auto abholen? wollte ich das auto vorher schon abmelden?

das ganze find ich schon sehr komisch, vor allem weil der typ das auto ja gar nicht gesehen hat und so mit keine ahnung hat wie der zustand ist. und dann bezahlt er auch noch mehr als das doppelte.

falls jemand mit so was erfahrung hat oder mir tipps geben kann wär das echt super.

gruß
hermann


  • Nickpage von xytobiyx anzeigen xytobiyx






    2181 Beiträge
    Kennzeichen: VEC
  • | 19.02.2009 18:27

Das ist verarsche, laß die Finger davon !!!


  • Nickpage von 2sick4nick anzeigen 2sick4nick



    Zufahrtdichtparker


    1106 Beiträge
    Kennzeichen: RD

  • Nickpage von 2sick4nick anzeigen 2sick4nick



    Zufahrtdichtparker


    1106 Beiträge
    Kennzeichen: RD
  • | 19.02.2009 18:27

Weiß nicht, irgendwie kommt mir das auch nicht geheuer vor. Ich persönlich würde die Finger davon lassen. Abgesehen davon: wer weiß, ob der Scheck überhaupt gedeckt ist?!? ICH würde es lassen.


  • Nickpage von rs-turbo-s1 anzeigen rs-turbo-s1

    Tuning Scout Gold 2008
    GOLD Tuning Scout



    7513 Beiträge
    Kennzeichen: 07
  • | 19.02.2009 18:30

erst mal den check einzahlen das das geld auch wirklich sicher bei dir ist . dann auf jeden fall den wagen abmelden . und ein kaufvertrag zu ihm schicken wo mit du dich in allen sachen absicherst . dann kannst du dich um die spedition kümmern und schauen wie teuer das verschicken ist nicht das du noch drauf legst , vorher würde ich garnichts machen .


Zuletzt geändert 19.02.2009 18:31 von rs-turbo-s1. Insgesamt 1 mal.


  • Nickpage von Red-XM anzeigen Red-XM



    Fast+Furious STAR


    1931 Beiträge
    Kennzeichen: HF

  • Nickpage von Red-XM anzeigen Red-XM



    Fast+Furious STAR


    1931 Beiträge
    Kennzeichen: HF
  • | 19.02.2009 18:45

Hallo,
aus eigener, leidvoller Erfahrung kann ich Dir versichern, dass diese Nummer zum Himmel stinkt, wie ein frischer Kuhladen. Ich werde heute Abend mal die Daten der entsprechenden Kripo-Dienststelle raussuchen, die sich schwerpunktmäßig mit dem Müll befasst.
Ich trage zwar keine Sandalen und mir wächst auch meines Wissens kein Gras aus der Tasche, aber ich kann Dir genau erzählen was als Nächstes passieren wird:
Du kannst den Scheck ruhig von Deiner Bank prüfen lassen, er ist gedeckt! Du wirst als Nächstes eine Mitteilung erhalten, die sinngemäß aussagt, man habe Dir hier einen selbst erhaltenen Kundenscheck weitergereicht und Du möchtest doch bitte den überzahlten Betrag per Western Union an die Dir mitgeteilte Anschrift zurück schicken. Normalerweise würdest Du jetzt den Scheck auf Dein Konto einzahlen, den überzahlten Betrag abheben und per Western Union an die angegebene Adresse schicken. Etwa eine Woche später wird Deine Bank den Scheckbetrag wieder zurückbuchen, da sie bis dahin informiert werden wird, dass besagter Scheck in England als gestohlen gemeldet wurde. Eine solche Rückbuchung aus dem angegebenen Grund ist bis zu 3 Jahre (!!!) möglich, was mir vorher auch nicht bekannt war.
Du brauchst allerdings keine Angst zu haben, dass Dein Auto wirklich gekauft werden soll; es interessiert diese Salzknaben nicht die Bohne! Es geht hierbei nur um das Geld, welches Du den Knilchen per Western Union schickst.
Wenn Du mehr darüber wissen möchtest, melde Dich kurz per PM oder E-mail.
Gruß,
Hans J. Matthiä
alias Red-XM


  • Nickpage von prehn anzeigen prehn


    Radler


    2 Beiträge
    Kennzeichen: HH

  • Nickpage von prehn anzeigen prehn


    Radler


    2 Beiträge
    Kennzeichen: HH
  • | 19.02.2009 19:18

vielen dank erst mal für die antworten, hab mir schon gedacht, dass die geschichte nicht ganz sauber ist. deine geschichte, hans, ist ja echt krass. ist dir das selbst passiert? hast du das geld wieder bekommen?
denke mal, ich mach dann einfach gar nichts und ignoriere die leute. aber was mich wundert ist, dass sie die checks so lange zurückgebucht werden können. normalerweise muss man so etwas ja sofort gestohlen melden. kenn das von der kreditkarte.
danke noch mal
hermann

Deinen Freunden empfehlen