Gebrauchtwagen ohne Garantie,reicht HU?


  • Nickpage von Spark anzeigen Spark


    Radler


    3 Beiträge
    Kennzeichen: SB

  • Nickpage von Spark anzeigen Spark


    Radler


    3 Beiträge
    Kennzeichen: SB
  • | 19.07.2007 13:48

Hi,

ich besitze seit letzter Woche Dienstag endlich meinen Führerschein :D zu meinem vollkommenen Glück fehlt mir jetzt nur noch ein Auto, da ich aber noch Azubi bin und daher nicht soviel kohle habe muss ein Auto für 2000 € her. Ich habe mich bei mir in der Umgebung mal umgehört und schlau gemacht und auch direkt ein paar Autos gefunden die mir zusagen würden.
Darunter ist ua. ein Renault R19, rund 120tKm, EZ 94 für 1400€. Der Händler jedoch verkauft den Wagen nur als Kunden Auftrag. Jetzt meine eigentliche Frage:

Da der Wagen im Kunden-Auftrag verkauft wird, fällt die Garantie flach.Das Auto jedoch erst im Juli 09 nochmals zur HU muss (also HU ganz neu), Kann ich mir sicher sein dass das Auto ohne große Mängel zum Verkauf steht?

Auserdem habe ich noch Interesse an einem Peugeot 306, welcher aber die letzten 2 Jahre nur in Garage gestanden hat, kann in dieser Zeit viel an dem Auto kaputtgegangen sein?(Batterie mal ausgeschlossen)

Ich hoffe ich konnte meine Fragen gut darstellen und freue mich schon auf eure Antworten.

Gruß Spark


  • Nickpage von Dad E34 anzeigen Dad E34



    Zufahrtdichtparker


    1228 Beiträge
    Kennzeichen: XY-

  • Nickpage von Dad E34 anzeigen Dad E34



    Zufahrtdichtparker


    1228 Beiträge
    Kennzeichen: XY-
  • | 19.07.2007 14:16

Da der Wagen im Kunden-Auftrag verkauft wird, fällt die Garantie flach.

Ich lege mich da nicht zu 100% fest aber Garantie müste der Händler geben , meistens wird der Trick mit im Kundenauftrag verkauft genommen um die MwST zu um gehen die der Verkäufer sonst hätte oben draufschlagen müssen!

ZU dem zweiten Wagen mal eine Durchsicht machen mit einem Bekannten KFZi, wen Fahrzeuge lange stehen können z.b Gummimanschetten und Schläuche mal Poröss werden ! Bremsen könnten auch festsitzen! Was ich sagen will ist, wenn Fahrzeuge länger stehen und nicht bewegt werden ist das nicht immer Positiv zu sehen.


  • Nickpage von KingofBohmte anzeigen KingofBohmte


    pagenGrillmeister


    908 Beiträge
    Kennzeichen: OS
  • | 19.07.2007 15:42

Man kann sich nicht sicher sein, dass alles i.O. ist, zumal Fehler zumeist spontan auftauchen und das v.a. an Geräten, die bei einer HU nicht detailgenau untersucht werden.
Nen Bekannter von mir hat sich vor Monaten nen Gebrauchtwagen über nen Händler gekauft inkl. der gesetzlichen Gewährleistung, HU war frisch. Drei Monate nach Kauf ging das Steuergerät hinüber. Derzeitiger Stand im Lied: Das ich glaub dritte Gutachten ist angefordert, der Händler weigert sich ob seiner gesetzlichen Verpflichtung die Ansprüche im Rahmen der Gewährleistung zu belgeichen.

Soll heißen, dass ne frische HU kein Zeichen für Qualität / Mängelfreiheit ist.

@Dad: Gewährleistung muss beim gewerblichen Verkauf immer gegeben werden, Garantie ist da nur eine Zusatzleistung auf freiwilliger Basis. Bei Neuware sind es mindestens 24 Monate Gewährleistung, bei Gebrauchtware mindestens 12 Monate. Vielfach kommt es hierbei dann zum Problem, weil viele Käufer die Gewährleistung als Garantie verstehen und nach Ablauf von sechs Monaten die Beweislast beim Käufer liegt :-/ Ein schlechter Händler weigert sich da aus meiner Erfahrung von vorne herein bei der Instandsetzung, wenn es teuer werden kann...

  • mc-deluxe
    Gast
  • mc-deluxe
    Gast
  • | 19.07.2007 15:56

Zitat:
Zitat von KingofBohmte
@Dad: Gewährleistung muss beim gewerblichen Verkauf immer gegeben werden,
Sicher??? Warum heisst es denn bei Autos, die kein Tüv haben bzw. bei denen es unwahrscheinlich ist das sie Tüv kriegen, nur an Händler (Gewerbetreibende),Export oder als Bastlerfahrzeug!?

Damit die doch keine Gewährleistung geben müssen oder?


  • Nickpage von garett anzeigen garett


    Radkappenfetischist


    776 Beiträge
    Kennzeichen: Wak

  • Nickpage von garett anzeigen garett


    Radkappenfetischist


    776 Beiträge
    Kennzeichen: Wak
  • | 19.07.2007 16:36

Zitat:
Zitat von mc-deluxe
Zitat:
Zitat von KingofBohmte
@Dad: Gewährleistung muss beim gewerblichen Verkauf immer gegeben werden,
Sicher??? Warum heisst es denn bei Autos, die kein Tüv haben bzw. bei denen es unwahrscheinlich ist das sie Tüv kriegen, nur an Händler (Gewerbetreibende),Export oder als Bastlerfahrzeug!?

Damit die doch keine Gewährleistung geben müssen oder?
Um 1.Leute abzuschrecken die denken sie erhalten für 1000€ en mängelfreies Auto un können mit jedem Scheiß zum händler rennen...;)
2.um die Zielgruppe anzusprechen;)

@ Spark wie der 19er TÜV gekriegt hat kannste dir ja sicher denken wenn er grad neu is...;) würd ich mit vorsicht genießen das Auto-grad den 19er denn ausser gepflegten Opa Autos sin das meist richtige Huren:rolleyes: zumindest meine Erfahrung.
Nimm dir zum Autokauf jemand mit der richtig Ahnung hat grad beim ersten mal! denn ich weiß in der Preisklasse is en Topmodell ehr die Ausnahme un beim Fehlkauf meist das Budget erschöpft...um en zweiten zu holen;)


  • Nickpage von Spark anzeigen Spark


    Radler


    3 Beiträge
    Kennzeichen: SB

  • Nickpage von Spark anzeigen Spark


    Radler


    3 Beiträge
    Kennzeichen: SB
  • | 19.07.2007 17:02

erstmal danke für die vielen antworten :)

der r19 würde mir einfach gefallen weil er eigtl ein tolles anfängerauto ,meiner meinung zumindest darstellt, ich werde ihn versuchen ihn probe zu fahren, und wenn er mir gefällt schick ich ihn erstma zur dekra oder so und lass ihn durchchecken, kostet mich dann zwar etwas geld aber dann bin ich ziemlich sicher ob das auto was ist....

desweiteren habe ich einen Ford Mondeo CLX BJ 95 mit 180 tkm, 90ps für 1100€ , was mir jedoch SEHR günstig vor kommt.(hat auch neue HU, kommt aber von privatperson).


gruß Spark


  • Nickpage von KingofBohmte anzeigen KingofBohmte


    pagenGrillmeister


    908 Beiträge
    Kennzeichen: OS
  • | 19.07.2007 17:07

@mc-deluxe:
Ich sprech hier den Endverbraucher an in Anlehnung an BGB §§ 433ff., dort besteht das Recht auf Sachmängelhaftung. Für Geschäfte zwischen Gewerbetreibenden gibt es weitere Vorschriften / Gesetze / Gesetzesbücher, die entsprechende Dinge beschreiben und mitunter rausfallen lassen. Ich sprech hier bewusst den Fall des Endverbrauchers an und lasse Geschäfte zwischen Gewerbetreibenden außen vor, da hier wohl ausschließlich Endverbraucher in dieser Sache derartige Fragen / Probleme stellen.


  • Nickpage von yahooooo anzeigen yahooooo



    Fast+Furious Statist


    1342 Beiträge
    Kennzeichen: OS

  • Nickpage von yahooooo anzeigen yahooooo



    Fast+Furious Statist


    1342 Beiträge
    Kennzeichen: OS
  • | 19.07.2007 18:14

Also zu den Verkäufen "im Kundenauftrag" gabs meines Wissens auch schonmal diverse Urteile, nach denen der Händler trotzdem Sachmängelhaftung/Gewährleistung geben musste.

Das ist halt eine beliebte Masche.


  • Nickpage von Caficho anzeigen Caficho






    4857 Beiträge
    Kennzeichen: KR

  • Nickpage von Caficho anzeigen Caficho






    4857 Beiträge
    Kennzeichen: KR
  • | 19.07.2007 20:49

Zitat:
Zitat von Spark
erstmal danke für die vielen antworten :)

der r19 würde mir einfach gefallen weil er eigtl ein tolles anfängerauto ,meiner meinung zumindest darstellt, ich werde ihn versuchen ihn probe zu fahren, und wenn er mir gefällt schick ich ihn erstma zur dekra oder so und lass ihn durchchecken, kostet mich dann zwar etwas geld aber dann bin ich ziemlich sicher ob das auto was ist....

desweiteren habe ich einen Ford Mondeo CLX BJ 95 mit 180 tkm, 90ps für 1100€ , was mir jedoch SEHR günstig vor kommt.(hat auch neue HU, kommt aber von privatperson).


gruß Spark
also uner mondeo ist bj 96 oder 97 hatte beim kauf keiner 50´000 runter und hat ne ganz nette ausstatung und kostete "nur" 3000 euro. also sollte der preis für diesen ganz okay sein . zumahl es top autos sind ! wir hatten vorher auch einen der haben wir bis ca 260000 km gefahren , und hätte er net soviele beulen etc gehabt hätten wir ihn wohl immernoch .


  • Nickpage von onkel_picard anzeigen onkel_picard



    Abgasjunkie


    219 Beiträge
    Kennzeichen: OS
  • | 19.07.2007 22:06

Zitat:
Zitat von mc-deluxe
Zitat:
Zitat von KingofBohmte
@Dad: Gewährleistung muss beim gewerblichen Verkauf immer gegeben werden,
Sicher??? Warum heisst es denn bei Autos, die kein Tüv haben bzw. bei denen es unwahrscheinlich ist das sie Tüv kriegen, nur an Händler (Gewerbetreibende),Export oder als Bastlerfahrzeug!?

Damit die doch keine Gewährleistung geben müssen oder?
Nach aktuellem Kaufvertragsrecht, dürfen Händler in den Kaufverträgen von Gebrauchtfahrzeugen nicht mehr die Worte: Bastlerfahrzeug, nur für den Export, rollender Schrott etc. benutzten. Sollten die Händler es denoch tun ist der Kaufvertrag nichtig! Jeder Händler ist dazu verpflichtet 1 Jahr Gewährleistung zu geben.


  • Nickpage von Chriss P anzeigen Chriss P


    Radler


    22 Beiträge
    Kennzeichen: TÜ

  • Nickpage von Chriss P anzeigen Chriss P


    Radler


    22 Beiträge
    Kennzeichen: TÜ
  • | 19.07.2007 22:38

1400 € für einen 94er Renault 19 viel zu teuer!!!
Habe mein Ex-Auto Nissan Almera 98er vor 2 jahren für 1850€ gekauft mit 140tkm, bin 1 jahr und 30tkm ohne Probleme Gefahren dann Verkauft fürs gleiche Geld. Nicht überstürzt kaufen!!!!!!!!!!!


  • Nickpage von Red-XM anzeigen Red-XM



    Fast+Furious STAR


    1931 Beiträge
    Kennzeichen: HF

  • Nickpage von Red-XM anzeigen Red-XM



    Fast+Furious STAR


    1931 Beiträge
    Kennzeichen: HF
  • | 19.07.2007 23:21

@ Spark Muss aus eigener Erfahrung leider sagen, dass die HU-Plakette etwa so aussagekräftig ist, wie eine Wahlrede :rolleyes:
Freundin meiner Tochter hat von Ihrem Vater vor kurzem 'nen Corsa A bekommen mit neuem (!) TÜV und Plakette; das besagte in diesem Falle lediglich, dass die Karosse das Anbringen der Kennzeichen aushielt, vorrausgesetzt man geht vorsichtig zu Werke ! Wir haben die Schüssel am nächsten Tag mit Hänger (!) zurück nach Kassel gebracht, weil mir das Risiko des Fahrens zu hoch war. Nur mal 'ne kleine Auswahl der Macken:
- Fahresitz rechts gebrochen
- Lenkrad schief
- verschwiegener Frontschaden
- Motorhalter links angebrochen
- Endschalldämpfer nach 20 Km verloren
- Reifen auf der letzten Rille
- ein Radlager vorne im Eimer
- beide Türen schlossen unsauber
- Zündschloß mit kleinem Holzkeil annähernd fixiert
- Zum Plakette-Kleben müssen die Knaben die Schilder abgenommen haben,
denn das Andrücken in montiertem Zustand hätte diese Mumie wohl kaum
überlebt. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass sich ein Prüfer freiwillig
unter die Rostlaube getraut hat.
Mein Tip: Gebrauchtwagen-Check machen lassen (so um die 40 Euronen) z.B.- von Dekra. Will der Verkäufer das nicht akzeptieren, schon mal vorbeugend den Ausgang suchen!
Salute,
Red-XM


  • Nickpage von onkel_picard anzeigen onkel_picard



    Abgasjunkie


    219 Beiträge
    Kennzeichen: OS
  • | 20.07.2007 08:08

Zitat:
Zitat von Red-XM
Mein Tip: Gebrauchtwagen-Check machen lassen (so um die 40 Euronen) z.B.- von Dekra. Will der Verkäufer das nicht akzeptieren, schon mal vorbeugend den Ausgang suchen!
Dem kann ích so nur zustimmen!!


  • Nickpage von Spark anzeigen Spark


    Radler


    3 Beiträge
    Kennzeichen: SB

  • Nickpage von Spark anzeigen Spark


    Radler


    3 Beiträge
    Kennzeichen: SB
  • | 20.07.2007 10:06

ja das mit der dekra habe ich oben ja auch schon erwähnt ;)

ich danke euch allen für eure hilfe, am montag hab ich ein paar termine wegen den autos die in meinen engeren Kreis gekommen sind.

Deinen Freunden empfehlen