Tuning Auto - Opel Ascona C SRE
Name: 100_0999.JPG Größe: 706x530 Dateigröße: 96948 Bytes
Empfehlung:
Angelegt am: 01.10.2010 17:03
Letzte Änderung am: 01.10.2010 18:17
Angeschaut: 12045 mal
Kommentare: 20 Kommentare zum Opel Ascona C SRE
mehr Opel Ascona C SRE: mehr Opel Ascona || Opel Ascona Bücher kaufen
Abstimmung: 3.681818
(entspricht in Sternen: 2.318182 von 0 bis 5 ) bei 22 Stimmen
Car Fight: 4 Punkte (Level 1)
Eigentümer: Nickpage von Dr.Risse anzeigen Dr.Risse
Autodaten
Deine Autofarbe monte carlo magic
Baujahr 1984
Leistung in PS 220
Tuning
Felgenmarke BCW Stefan Alufelgen
Reifenmarke Dunlop
Reifenbreite vorne 205
Reifenbreite hinten 225
Auspuffmarke Jetex/Fortex
Fahrwerkshersteller Spax
Tieferlegung vorne 140
Tieferlegung hinten 120
Marke der Sitze Sparco
Car-Hifi
Autoradio Marke Alpine
Anzahl Endstufen 4
Anzahl Lautsprecher 8
Anzahl Subwoofer 2
Subwoofermarke Rockfort
Rockford
Tuning Arbeiten
Werkstatt eigene halle
Motorentuner Eigenbau
Car-Hifi Einbauer Eigenbau
Blecharbeiten Eigenbau
Lackiererei ICH

Auto Tuning Blog Opel Ascona C SRE

Bilder

Name: 100_0876.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 1006482 Bytes
Name: 100_08811.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 686269 Bytes
Name: 100_08871.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 695404 Bytes
Name: 100_09282.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 940060 Bytes
Name: 6105_1246301900_141.jpg Größe: 960x720 Dateigröße: 162679 Bytes
Name: ascona_umbau_0201.jpg Größe: 2272x1704 Dateigröße: 449882 Bytes
Name: ascona_umbau_0251.jpg Größe: 2272x1704 Dateigröße: 659044 Bytes
Name: Opel_Fan_Fest_2161.jpg Größe: 640x427 Dateigröße: 61394 Bytes
Name: 100_1634.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 1309811 Bytes
Name: 100_1643.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 1289478 Bytes
Name: 100_1644.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 1306370 Bytes
Name: 100_1646.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 1344425 Bytes
Name: 100_1647.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 1291416 Bytes
Name: 100_1650.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 1295050 Bytes
Name: 100_1648.JPG Größe: 2576x1932 Dateigröße: 1313059 Bytes
Ascona C von Dr.Risse

daten :

Fahrzeugdaten


Hersteller
Opel

Model
Ascona C

Baujahr
08/84

Originalfarbe
Weiß

Serienmotor
2.0i 8V

Serienleistung
115 PS


Jetziger Stand


Farbe
Monte Carlo Magic

Motor
2.0i 16V

Leistung
?

Auspuffanlage
Gruppe A 63,5 mm ab Krümmer von Jetex mit geändertem Endrohr

Fahrwerk
Gekürzte H&R Federn
Spax-Dämpfer 12 Fach verstellbar vorne
AVO-Shok-Dämpfer 24 Fach verstellbar hinten
130/110 mm

Felgen
Steffan BCW
9x14 ET 20 + 15 mm Distanzscheiben vorne
10x14 ET 8 + 20 mm Distanzscheiben hinten
Felgen sind Hochglanzverdichtet worden.

Reifen
205/45 14 vorne und 225/40 14 hinten

Anlage
Alpine Radio mit 6fach Wechsler, Basskiste Rockford 38er Boxen mit 2 x 1200 Watt, 2 x Rockford Endstufen
mit à 1200 Watt, 2 x JBL Boxen à 250 Watt auf der Ablage, 4 Boxen für die Höhen im Ascona verteilt, 1 x
Kondensator von HF.

Tuning / Was wurde nachgerüstet - umgebaut – verändert - usw.
Motorhaube mit Lüftungsschlitzen rechts und einem bösen Blick versehen.
Lüftungsschlitze links und rechts in den Kotflügel eingelassen.
Kotflügel vorne um 2,5 cm pro Seite mit Golf 1 Radläufen verbreitert.
Radläufe hinten um 5 cm pro Seite verbreitert mit Blechen und vom Schweller her angefangen zu verbreitern, um einen perfekten Übergang zu haben.
Türschlösser und Kofferraumschloss gecleant.
Wischerdüsen entfernt und die Löcher gecleant.
Auf Einarmwischer umgebaut und das zweite Wischerloch gecleant.
Siken gecleant.
Tanköffnung umgebaut in den Kofferraum und das Tankloch an der Seite gecleant.
Antenne entfernt und Antennenloch gecleant.
Seitenschweller im BMW M3 Look nachträglich verbaut.
Frontschürze vom Ascona C Sprint nachträglich montiert und die Öffnungen für die Nebelscheinwerfer zugecleant und dann die Schürze an die verbreiterten Radläufe angepasst.
Heckschürze vom Ascona C Sprint nachträglich montiert und an die verbreiterten Radläufe angepasst.
Einen Heckflügel vom BMW E30 M3 Sport-Evo habe ich auf die Kofferraumklappe montiert.
Glassonnendach nachträglich eingebaut( ist von Ford ).
Das Auto ist in Monte Carlo Magic lackiert. Grün, Blau und Lila wechseln sich ab und mit der Sonne kommen noch Kupfer, Kupfergrün und Gold zum Vorschein und alles wird durch ein edles glitzern untermalt.
Die Blinker vorne wurden durch Weiße ersetzt und die 84er Scheinwerfer mit 88er Scheinwerfer.
Die Rückleuchten wurden ersetzt durch welche vom 88er Model und in Schwarz lasiert.
Die Bremsanlage Innenbelüftete Scheiben / Trommel wurde durch eine größere vom Kadett E 16v ersetzt, Innenbelüftete Scheibe / Scheibe
Die Frontscheibe ohne Blaukeil wurde ersetzt mit einer, die einen Blaukeil hat.
Die Seitenleisten an den Türen wurden entfernt.
Eine Zentralverriegelung über Funk wurde nachgerüstet.
Der Himmel wurde in Leder bezogen.
Das Lenkrad wurde in Leder bezogen.
Die Sitze , die Rückbank und die Seitenverkleidungen wurden in Leder bezogen.
Die Ablage wurde in Leder bezogen.
Die Mittelkonsole , Einstiegsleisten, Schaltsack, Bremshebelsack, Abdeckungen wurden in Leder bezogen.
Der Kofferraum ist ausgebaut und auch in Leder bezogen, auch unter der Kofferraumklappe.
Das Leder wurde in Schwarz und Champagner verwendet und ist Kunstleder.
Das Armaturenbrett wurde in Schwarz und Champagner lackiert.
Die originalen Sitze wurden ersetzt durch Sparco-Vollschalensitze.
Die Originalgurte wurden durch Hosenträgergurte von Schroth ersetzt.
Der Originaltacho durch einen Tacho vom SR/E.
Alupedale wurden verbaut.
Das Originallenkrad durch ein 33er Sportlenkrad von Raid.
Der Schalthebel wurde 5 cm gekürzt.
Die Mittelkonsole ist Eigenbau und wurde mit drei Zusatzinstrumenten und einer CD-Box noch bestückt.
Einige Sachen im Innenraum sind geairbrusht.
Wiechers Sitzkonsolen wurden verbaut.
Ein Wiechers Käfig wurde verbaut.
Eine Wiechers Dom- und Heckstrebe wurde verbaut.
Der Motorraum ist komplett gecleant.
Die Kühlung ist umgeändert worden und ist jetzt eine von Honda drin.
Der Lüfter für den Kühler ist vom Senator.
Die Bremsleitungen wurden umgelegt und kommen zusammen mit den hinteren zum Bremskraftverstärker, der vom Kadett E ist.
Die Spritzwand wurde entfernt.
Einige Behälter wurden entfernt oder versteckt verbaut.
Die Zündspule ist versteckt verbaut.
Die Batterie wurde in den Kofferraum verbaut.
32 Löcher wurden im Motorraum gecleant.
Die Haubenöffnung ist umgebaut und versteckt verbaut.
Es wurden Haubenlifter von Jamex verbaut.
Der Kabelstrang wurde so verbaut, dass man den nicht mehr sehen kann.
Der Ölkühler ist weiter nach vorne direkt hinter die Frontschürze verbaut worden, damit der Senatorlüfter platz hat hinter dem Kühler.
Es wurden sonst noch viele kleinere Sachen umgeschweißt und umgebaut und versteckt, damit der Motorraum schön clean aussieht.
Der 2l 16v ist mit 2 x 45er Weber Doppelvergasern bestückt.
Es wurden 296 grad Nockenwellen eingebaut mit verstärkten Ventilfedern und geänderten Stößeln.
Die Ein- und Auslasskanäle sind ausgefräßt worden.
Die Ventile sind strömungsgünstig bearbeitet worden.
Die Verdichtung vom Zylinderkopf wurde erhöht.
Die Schwungscheibe ist erleichtert.
Eine Mitsuba Benzinpumpe wurde verbaut.
Die Ansaugbrücke für die Vergaser ist von Risse Motorsport und wurde noch mal bearbeitet.
Der Verteiler vom 16v wurde durch einen Verteiler von Bosch vom 8v ersetzt.
Eine verstärkte Zylinderkopfdichtung von Risse Motorsport 1,5 mm dicke wurde verbaut.
Der komplette Motor ist neu abgedichtet incl. neuer Kolbenringen, Ölabstreifringen und Lagerschalen.
Die Felgen wurden dann noch hochglanzverdichtet.
Viele, viele Kleinigkeiten wurden noch geändert und verfeinert damit alles so passt und so aussieht.


Gruß Dr.Risse