Top Tuning Auto

Tuning Statistiken

36297 Tuner
Neu Nickpage von Basta23 anzeigen Basta23
86650 Tuning Themen
1068460 Tuning Beiträge
1249 Umfragen
3072 Autos
2496 Fakes
Heute wurden angelegt:
116 Tuning Themen
121 Tuning Beiträge
12 Benutzer
1 Autos
1 Blog-Einträge

Tuning Partner

Hybrid-Golf und Power-Diesel im neuen Look

| 27.01.2017


Der Golf GTE fährt in der aktualisierten Variante mit einem 1,4-Liter-Ottomotor vor, der von einer E-Maschine unterstützt wird. Der Turbobenziner leistet 110 kW/150 PS, der Elektromotor 75 kW/102 PS. Die Systemleistung beträgt 160 kW/218 PS. Dazu arbeitet im neuen Golf GTE ein speziell für VW-Hybridmodelle entwickeltes Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe. In 7,6 Sekunden ist Tempo 100 erreicht, maximal schafft der Golf GTE 222 km/h. Rein elektrisch kommt er 50 Kilometer weit, die Gesamtreichweite gibt VW mit rund 880 Kilometer an.

Name: 2197891.jpg Größe: 600x300 Dateigröße: 35280 Bytes
Kommt 2017 mit aufgefrischter Optik daher: der Hybrid-Golf GTE.

Von außen ist der Teilzeit-Stromer an Design-Elementen wie kleinen blauen Windabweisern in der Frontschürze zu erkennen. Darüber hinaus unterstreichen die neuen LED-Scheinwerfer - die das Gesicht der neuen Golf-Modellpalette prägen - die Dynamik des Autos. Im GTE sind diese ohne Aufpreis an Bord.

Ebenfalls neu: Der Golf GTD, der auch in der Kombi-Version "Variant" zu haben ist. Ein 135 kW/184 PS starker Turbodiesel mit maximal 380 Newtonmeter Drehmoment lässt den GTD in 7,5 Sekunden auf 100 km/h spurten (Golf Variant GTD: 7,9 Sekunden). Der Verbrauch liegt laut VW bei von 4,4 Liter auf 100 Kilometer (Variant 4,7 l/100 km). Zur Serienausstattung der beiden GTD-Modelle gehören unter anderem LED-Rückleuchten sowie das neue Infotainmentsystem "Composition Colour".

Name: 219790.jpg Größe: 600x399 Dateigröße: 32680 Bytes
VW hat seinen Top-Diesel in der Golf-Familie, den GTD, überarbeitet. Der 184-PS-Golf ist auch als Variant zu haben.

Erstmals in der Kompaktklasse zu haben ist das Multimedia- und Onlinesystem "Discover Pro", das via Gestensteuerung bedient werden kann, allerdings aufpreispflichtig ist. Zudem bietet VW mehr Online-Dienste und Apps für den neuen Golf an. Auch bei den Assistenzsystemen haben die Wolfsburger aufgerüstet: Eine City-Notbremsfunktion mit neuer Fußgängererkennung (Front Assist) steht ebenso in der Ausstattungsliste wie ein Stauassistent, der jetzt teilautomatisiertes Fahren bis 60 km/h ermöglicht. mid/Mst
Bildquelle: VW






Elektro + Hybrid Antrieb News von route66