Informationen zum Ladeluftkühler zur Erstellung eines Referats


  • Nickpage von Will anzeigen Will


    Radler


    2 Beiträge
    Kennzeichen: BB

  • Nickpage von Will anzeigen Will


    Radler


    2 Beiträge
    Kennzeichen: BB
  • | 16.03.2008 20:49

Hallo!
Ich bin im 1. LJ zum Kfz-Mechatroniker. In einem Referat möchte ich den Ladeluftkühler erklären. Dabei dachte ich mir, dass ich den geschichtlichen Hintergrund (wo, von wem entwickelt, wo erstmals verwendet), die technische Notwendigkeit, die Wirtschaftichkeit, die verschiedenen Techniken mit Luft und Wasser (oder gibts noch mehr?),die verschiedenen Materialien, die Verwendungsmöglichkeiten (Diesel, Benzin), die wesentlichen Hersteller und Kosten,.....

Leider gibt's in der Literatur (für mich zugängliche) recht wenig zu dem Thema, bzw. wiederholt sich das Grundprinzip.

Meine Bitte: Wer kann mir helfen? Ich würde mich saumäßig freuen, wenn Sie /Ihr mir helfen könntet.

Vielen Dank u. frdl. Grüsse,
Will :dancing: :dancing:


  • Nickpage von Red-XM anzeigen Red-XM



    Fast+Furious STAR


    1931 Beiträge
    Kennzeichen: HF

  • Nickpage von Red-XM anzeigen Red-XM



    Fast+Furious STAR


    1931 Beiträge
    Kennzeichen: HF
  • | 16.03.2008 20:53

Probier's mal über Google und nimm dann den Wikipedia-Beitrag; sah mir recht vielversprechend aus, zumal der auch wieder Querverweise gibt!
Viel Glück!
Red-XM


  • Nickpage von Will anzeigen Will


    Radler


    2 Beiträge
    Kennzeichen: BB

  • Nickpage von Will anzeigen Will


    Radler


    2 Beiträge
    Kennzeichen: BB
  • | 21.03.2008 18:18

Hallo!
Eher spärlich, was ich bis jetzt gehört habe. Aber kann mir von Euch einer sagen, wie Öl in den Ladeluftschlauch gelangen kann? Wie hängt das mit der Motorenentlüftung zusammen? Bitte überlegt doch mal.
Danke u. Gruß
Will

  • Asco
    Gast
  • Asco
    Gast
  • | 21.03.2008 18:26

Die Motorentlüftung fuehrt von der Zylinderkopfhaube ins Saugrohr vor den lader!

  • xxx
    Gast
  • xxx
    Gast
  • | 21.03.2008 19:25

ja es gibt noch eine dritte möglichkeit neben normaler luft- oder wasserkühlung. soweit ich weiss wird in der WRC (Subaru?) ein Prinzip eingesetzt dass irgendwie mit wasser-sprühen und verdunsten funktioniert, habe aber keinen plan wie und was.....

  • Asco
    Gast
  • Asco
    Gast
  • | 21.03.2008 20:43

Wassereinspritzung meinst du??
Das Wasser verdampft und entzieht der Luft somit Wärme, sehr effizient aber nur im Rennsport zulässig glaub ich!


  • Nickpage von campino89 anzeigen campino89



    Redaktionsleitung



    8651 Beiträge
    Kennzeichen: SU

  • Nickpage von campino89 anzeigen campino89



    Redaktionsleitung



    8651 Beiträge
    Kennzeichen: SU
  • | 21.03.2008 22:37

Ein sehr interessante Seite für sowas ist eigentlich immer www.kfz-tech.de


  • Nickpage von Totto anzeigen Totto



    Happymeal-Esser


    414 Beiträge
    Kennzeichen: HF

  • Nickpage von Totto anzeigen Totto



    Happymeal-Esser


    414 Beiträge
    Kennzeichen: HF
  • | 21.03.2008 22:38

Ich glaube was Celli meint is das von aussen Wasser auf den LLK Gesprüht wird zur zusätzlichen Kühlung.
Meine sowas hätte ich schonmal irgendwo gehört.

  • Asco
    Gast
  • Asco
    Gast
  • | 21.03.2008 23:44

Zitat:
Zitat von Totto
Ich glaube was Celli meint is das von aussen Wasser auf den LLK Gesprüht wird zur zusätzlichen Kühlung.
Meine sowas hätte ich schonmal irgendwo gehört.

:frage:

Warte ich such dir mal was:

http://de.wikipedia.org/wiki/Wassereinspritzung


Zuletzt geändert 21.03.2008 23:45 von geloescht_gast. Insgesamt 1 mal.


  • Nickpage von Mastor anzeigen Mastor



    Pagen-Fan


    288 Beiträge
    Kennzeichen: LU

  • Nickpage von Mastor anzeigen Mastor



    Pagen-Fan


    288 Beiträge
    Kennzeichen: LU
  • | 22.03.2008 10:32

was ihr meint ist doch das wasser etahnol gemich das nach dem ladeluftkühler eingebaut wird und über ein steuergerät die menge dosiert.nuzt man auch bei hochdrehzal turbo motoren sind reativ schwer einzubauen wenn man es nicht weis gibt es auch für die straße

Deinen Freunden empfehlen