Tuning Auto - Audi TT S
Name: IMG_2046.jpg Größe: 640x478 Dateigröße: 376536 Bytes
Empfehlung:
Angelegt am: 01.07.2008 12:13
Letzte Änderung am: 13.05.2011 15:43
Angeschaut: 19080 mal
Kommentare: 89 Kommentare zum Audi TT S
mehr Audi TT S: mehr Audi TT || Audi TT Bücher kaufen
Abstimmung: 2.955381
(entspricht in Sternen: 3.044619 von 0 bis 5 ) bei 381 Stimmen
Car Fight: 76 Punkte (Level 2)
Eigentümer: Nickpage von Beast from the east anzeigen Beast from the east
Autodaten
Deine Autofarbe Ibis Weiß
Baujahr 2008
Leistung in PS 338
Dank an Eduard Pogea & Stefan Siemoneit
Tuning
Felgenmarke Pogea Racing
Felgengröße hinten 19
Felgengröße vorne 19
Reifenmarke Kumho Ecsta SPT
Reifenbreite vorne 255
Reifenbreite hinten 255
Auspuffmarke Pogea Racing Abgasanlage ab Turbo
Fahrwerkshersteller Magnetic Ride
Tieferlegung vorne 10
Tieferlegung hinten 10
Marke der Sitze Audi Sportsitze
Car-Hifi
Name: PICT00241.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 97402 Bytes
Autoradio Marke Bose Soundsystem
Anzahl Endstufen 1
Anzahl Lautsprecher 12
Anzahl Subwoofer 1
Subwoofermarke Bose
Tuning Arbeiten
Werkstatt Demuth
Motorentuner Pogea Racing
Lackiererei Pogea Racing GmbH

Auto Tuning Blog Audi TT S

Saison 2011

Für die Saison 2011 sind einige Neuerungen gemacht worden. Unter anderem wurden neue Kupplungselemente eingebaut da die alten bei Km Stand 80000Km verschliessen waren. Schuld daran waren die über 300Start an der 1/4 mile. Ausserdem wurde die Launch-Kontroll auch mal im Alltag genutz :D
Dazu kam noch eine DSG Software Optimierung von Siemoneit Racing hinzu. Geändert wurde folgendes:

- Erhöhung vom Hydraulikdruck des Getriebe
- Launch-Control @ 4000U/min
- Schnellere Schaltzeiten
- Schnellere Reaktionszeiten der Paddle
- Drehmomentanpassung
- Angepasste Drehzahlbegrenzer

Ausserdem wurde die Stüberabgasanlage runtergebaut und gegen eine Pogea Racing Abgasanlage ab Turbolader und 100Cpi Kat getauscht. Die Software wurde von Eduard Pogea angepasst und im selben Zug wurde die Pogea Racing Signatur und lackierte Teile hinzugefügt.
Vielen Dank an dieser Stelle für die super Arbeit.

Name: IMG_01451.jpg Größe: 640x480 Dateigröße: 338826 Bytes
Name: IMG_2019.jpg Größe: 640x478 Dateigröße: 374830 Bytes
Name: IMG_2033.jpg Größe: 640x478 Dateigröße: 412254 Bytes
Name: IMG_2036.jpg Größe: 640x478 Dateigröße: 384506 Bytes
Name: IMG_2045.jpg Größe: 640x478 Dateigröße: 391067 BytesName: IMG_2037.jpg Größe: 640x478 Dateigröße: 435929 Bytes
Dynojet by Pogea Racing

Am meiner Stüberabgasanlage hatte ich gemerkt dass das Fallrohr einen Durchmesser von nur 63mm hatte anstatt von 3 Zoll. Ausserdem waren die Übergänge zum Kat, vom Kar weg und an einem Knie sehr unsauber verarbeitet. Nachdem Stüber das Problem mit der Abgasanlage behoben hatte, musste auch die Abstimmung dementsprechend angepasst werden. Stüber hat sich 1000mal wegen des Missgeschicks seiner Mitarbeiter entschuldigt und diesmal auch selbst Hand an mein Fahrzeug gelegt. Die Abgasanlage ist nun komplett in 3 Zoll. Das lästige Brummen zwischen 2500 und 3500U/min ist zum Teil weg, aber der Klang ist immer noch ziemlich laut für meinen Geschmack. Eine sehr deutliche Verbesserung war vor allem in der Öltemperatur zu sehen. Als Nebeneffekt ist durch den niedrigeren Gegendruck ein leichtes Ladedruckflattern in den hohen Gängen aufgetreten.
Gestern, am 30/09/2009 war ich also wieder zu Eduard und er hat sich der Sache angenommen. Die Referenzmessung auf dem Dynojet betrug 313PS. Auf dem Diagramm ist zu sehen dass der Ladedruck nicht gleichmässig aufgebaut werden kann. Der Wagen war zudem etwas unruhig. Eben so wie er sich nach dem Stüber Update auf der Strasse anfühlte.
Nach nur 2 oder 3 Versuchen war das richtige Setup gefunden und der Dynojet spuckte 338PS und 466Nm auf das Papier.
Und auf der Strasse hat er genau das Umgesetzt was das Papier versprochen hatte. Eduard und ich sind dann über die Autobahn gefetzt um zu sehen wie sich der Wagen verhält und zu sehen ob alle Parameter im grünen Bereich sind. Eduard hat noch ein paar Aufnahmen gemacht um ein kleines Video zu drehen und wir waren dann Beide mehr als zufrieden.

Ich möchte mich bei Eduard Pogea nochmals für sein stetes Bemühen bedanken. Vor allem dass andere Leute am Wagen rumgepfuscht haben und er die Fehler von denen wieder gerade gebügelt hat.

Name: IMG_04131.JPG Größe: 1600x1200 Dateigröße: 503861 Bytes
Name: IMG_0420.JPG Größe: 1600x1200 Dateigröße: 667029 Bytes
Name: IMG_04162.JPG Größe: 1600x1200 Dateigröße: 700375 Bytes
Name: 338PS_466Nm.jpg Größe: 2480x3507 Dateigröße: 1657197 Bytes
Abstimmung bei Pogea Racing

Hier sind ein paar Bilder von der Abstimmung am 12 Dezember 2008.
Mit einem Kumpel, der ein TT S Coupé hat, sind wir nach Markdorf gefahren um eine Leistungssteigerung für unsere TT S zu bekommen. Der Kollege sollte eine komplette Pogea Angasanlage ab Turbolader mit 100 Cpsi Rennkat bekommen.


Wie ich zu Pogea Racing kam:

Leider konnte mein üblicher Tuner Van Kronenburg meine Erwartungen nicht erfüllen. Eine weitere Überarbeitung der Software hat zwar für mehr Leistung gesorgt, jedoch ging dann die Abgaskontrollleuchte an und der Wagen hatte Aussetzer. Also wurde die Kiste wieder auf Serie zurück gesetzt. Van Kronenburg wollte mir nicht den Namen des Zulieferers der Software nennen, da er weiss dass ich mich mit denen in Kontakt gesetzt hätte und denen unangenehme Fragen gesetzt hätte.
Nachdem ich mir bei verschiedene Tuner eine Meinung eingeholt hatte, fiel meine Wahl auf Pogea Racing. Muss dazu sagen dass Eduard der letzte war bei dem ich gefragt hatte, da ich erst in einem anerem Forum auf seine Arbeit aufmerksam geworden bin.
Meine Kriterien für das Tuning waren folgende:
Preis/Leistung, gutes Ansprechverhalten und hohe Drehfreude, Beratung, individuelle Abstimmung auf meinen Wagen und Klarheit bezüglich der Drehmomentreduzierung.
Bei 2 Tuner erhielt ich so gut wie keine Antwort. Bei einem Anderen bekam ich nicht die gewünschte Info und man wich den Fragen gezielt aus. Andere konnten mir nicht das bieten was ich wollte und wiederum andere Betriebe hab ich gemieden. Ich nenne hier keine Namen, da dies nichts zum Erfahrungsbericht beiträgt.
Nachdem mit Eduard alles besprochen war, wurde ein Termin vereinbart. Er hat eingewilligt, eine Softwareabstimmung an das Stüber Hosenrohr zu machen.
Morgens um 7h45 sind wir in Markdorf angekommen. Da gab's Kaffee während Eduard unsere Fahrzeuge annahm und die Software ausliess. Danach führen wir zum Prüfstand. Unterwegs lud uns Eduard noch zu einem Frühstück ein.
Am Prüfstand von G-Tech angekommen, würden die Fahrzeuge auf die Serienleistung gemessen. Mit 269,5 PS steht er ganz normal im Futter.
Hier ein paar Bilder:
Name: pogealogo.jpg Größe: 600x59 Dateigröße: 40229 Bytes
Name: 1263.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 82741 Bytes
Name: 2147.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 106534 Bytes
Name: 3132.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 80320 Bytes
Name: 480.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 93696 Bytes
Name: 583.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 54226 Bytes
Name: 653.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 98035 Bytes
Name: 736.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 90906 Bytes
Name: 824.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 62632 Bytes
Name: 945.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 87323 Bytes
Name: 1037.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 55341 Bytes
Name: 11108.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 63823 Bytes
Name: 1265.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 63004 Bytes
Name: 1328.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 76641 Bytes
Name: 1420.jpg Größe: 800x532 Dateigröße: 60132 Bytes


Auf dem Prüfstand wurde die Leistungssteigerung erfolgreich abgeschlossen. Also wollten wir auf der Rückfahrt nach Markdorf ein bisschen testen wie sich das auf der Strasse anfühlt.
Unterwegs stellte sich raus dass der Wagen den Ladedruck nicht mehr so aufbaute wie es programmiert wurde. Eduard hatte bereits eine Vermutung und in Markdorf angekommen, nahm er sich das Abschaltventil vor. Es stellte sich raus dass es einen Wackelkontakt hatte. Nachdem dieser Fehler provisorisch behoben war, beging ich mich erneut zur Probefahrt. Leider stellte sich raus dass die Abgasanlage zu viel Gegendruck produzierte. Also spielte Eduard mir die Evo I Software ein. Damit lief der Wagen optimal. Er hat mich dann so nach Hause fahren lassen ohne dass ich einen cent bezahlen musste. Wir hatten ausgemacht dass ich mir überlegen würde ob ich eine komplette Abgasanlage einbauen lasse und dann zurückkomme oder nicht.
Hab dann die Anlage komplett von Stüber machen lassen.
Danach bin ich wieder zurück zu Eduard gefahren damit er mir mein Fahrzeug fertig machen kann. Wir sind kurz vor Mittag eingetroffen und Eduard hat uns dann erstmal zum Mittagessen eingeladen. Während dem Essen haben wir uns noch ein bisschen unterhalten.
Danach gings ab zur Werkstatt. Nachdem Eduard mit dem Wagen fertig war, ging's ab zur Testfahrt. Meine Frau machte es sich im Launchbereich gemütlich. Der Wagen hat sich sehr agil und kräftig angefühlt. Am Laptop konnte Eduard sehen dass der Wagen alles so machte wie es programmiert war und alles im grünen Bereich war. Unterwegs sind wir dann noch tanken gefahren und Eduard hat den Tank gezahlt weil ich mein Geldbeutel in der Wekstatt vergessen hatte :rolleyes:
Auf dem Rückweg zur Werkstatt habe ich noch ein paar mal Vollgas gegeben. Der Wagen hat jetzt richtig Druck, er beschleunigt sehr gut von unten raus und zeigt auch im hohen Drehzahlbereich keine Schwächen. Dank der überarbeiteten Getriebesoftware schaltet die S-Tronic sauber, schnell und Ruckfrei hoch. Die Drehmomentbegrenzung wurde von 360 auf 480Nm hochgesetzt. Ausserdem wurden die Schaltzeiten verkürzt.
Als wir zurück in der Werkstatt waren, haben wir den TT auf die Hebebühne geholt um ein lästiges Geräusch am Auspuff zu finden. Eduard hat den Störefried schnell gefunden. Ein Hitzeschutzblech zwischen Auspuff und Kardan war wohl bei der Montage der Abgasanlage bei Stüber verbogen worden.
Danach ging's ans bezahlen. Trotz der vielen Dienstleistungen und der Doppelschicht hat er mir ein grosszügiges Rabatt gegeben und hat mir zudem den vollen Tank gespendet. Nicht zu vergessen dass er uns auch noch auf das Mittagessen eingeladen hat.
Ich kann jedem der Wert auf gute Beratung legt und auf individuelles Tuning steht, Pogea Racing aller wärmstens empfehlen. Dort hab ich bekommen was ich mir für mein Fahrzeug gewünscht habe, und noch vieles mehr.
Nochmal ein grosses Dankeschön an Eduard Pogea.
Hier noch das Leistungsdiagramm von meinem Fahrzeug:

Name: PICT00026.JPG Größe: 1175x1787 Dateigröße: 1048846 Bytes


Das Fahrzeug vom Kollegen hat 334PS und 452Nm und läuft ebenfalls perfekt.
Der TT S und die Winterräder

Meine Winterräder sind angekomen. Es sind die Serien TT S Räder mit Dunlop SP Wintersport in der Grösse 245/40/18.
Name: PICT00011.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 108741 Bytes

Name: PICT00073.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 94997 Bytes

Name: PICT00081.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 86262 Bytes
Mehr Leistung

Von Stüber GmbH stammt die Abgasanlage ab Turbolader. Der Durchmesser beträgt 3". Der Vorkat entfällt und der Hauptkat wird durch einen 200Cpsi Sportkat von HJS ersetzt. Entfallen ist auch der Splitter und die Klappe im Auspuff.
8h00 Ankunft bei Stüber. Ein R8 war auch da.
Name: 2009_01_07_Stuber_mam_TTS_1.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 96859 Bytes
Um 17h15 war die Anlage so gut wie fertig.
Name: 2009_01_07_Stuber_mam_TTS_10.jpg Größe: 600x800 Dateigröße: 102303 Bytes
Name: 2009_01_07_Stuber_mam_TTS_11.jpg Größe: 600x800 Dateigröße: 115009 Bytes


Die runden Blenden in 2x80mm schräg abgeschnitten:
Name: 2009_01_07_Stuber_mam_TTS_5.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 72019 Bytes
Name: 2009_01_07_Stuber_mam_TTS_4.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 71938 Bytes

Foto's vom Hosenrohr hab ich leider keine.
Die Muggianu Ansaugluftführung wiess sich als absolute Katastrophe aus. Das Teil verursachte einen Schaden an einem Ventil das für die Nockenwellensteuerung zuständig war. Also wurde es kurzerhand ausgebaut und durch das Serienteil wieder ersetzt.

Van Kronenburg sollte den Motor genau auf die verbauten Teile abstimmen, leider hat der Wagen mit dieser Abstimmung Zündaussetzer, so wurde wieder auf Serie zurück gerüstet.
Die Abstimmung wurde dann von Pogea Racing vorgenommen.


Mit der Pogea Racing Abstimmung hat der Wagen nun eine Leistung von 336PS und 458Nm. Gemessen und abgestimmt wurde auf dem G Tech Prüfstand in Stetten.
Name: PICT00025.JPG Größe: 1175x1787 Dateigröße: 1048846 Bytes


Die Blenden fügen sich gut in der Gesamtoptik ein.

Name: PICT0001_2.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 108451 Bytes
Name: PICT00032.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 112660 Bytes
Name: PICT0002.jpg Größe: 800x473 Dateigröße: 78600 Bytes


Von unten:

Name: Stber1.jpg Größe: 799x780 Dateigröße: 330740 Bytes
Name: Stber2.jpg Größe: 799x957 Dateigröße: 444523 Bytes
Name: Stber3.jpg Größe: 1000x348 Dateigröße: 145927 Bytes
Name: Stber4.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 270535 Bytes
Nach der Lackversiegelung

Um den Lack zu schonen und um hartnäckige Verschmutzungen besser reinigen zu können, habe ich den Lack mit Permagard versiegeln lassen. Der Lack ist jetzt Babyglatt und den Staub kann man von der Karosserie einfach wegpusten. Die Fliegen sind mit einem Wisch weg und Teerflecke sind auch kein Thema mehr.

Name: PICT0003.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 95837 Bytes
Name: PICT00071.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 90520 Bytes
Name: PICT0008.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 91987 Bytes
Name: PICT0011.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 107417 Bytes
Name: PICT0012.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 83456 Bytes
Name: PICT0015.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 132262 Bytes
Name: PICT0019.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 94791 Bytes
Name: PICT0021.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 154039 Bytes
Name: PICT0022.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 137958 Bytes
Name: PICT0023.JPG Größe: 1774x1474 Dateigröße: 1047789 Bytes
Name: PICT0024.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 97402 Bytes
Name: PICT0017.jpg Größe: 600x800 Dateigröße: 98250 Bytes
Route des Crêtes

Ich war mit dem Wagen auf der "Route des Crêtes" unterwegs. Eine 77Km lange Strecke im Elsass. Sehr schöne Gegend mit vielen engen Kurven. Genau die richtige Strecke um dem Fahrwerk auf dem Zahn zu fühlen.

Name: 1014.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 163770 Bytes
Name: 1141.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 189404 Bytes
Name: 1219.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 137956 Bytes
Name: 1511.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 126690 Bytes
Bilder vom TT S

Hier sind ein paar aktuelle Bilder von meiner neuen Karre:
Name: 1412.jpg Größe: 640x480 Dateigröße: 86702 Bytes
Name: 1712.jpg Größe: 640x480 Dateigröße: 56859 Bytes
Name: 1134.jpg Größe: 640x480 Dateigröße: 79057 Bytes
Name: 86.jpg Größe: 640x480 Dateigröße: 66258 Bytes
Name: 363.jpg Größe: 640x480 Dateigröße: 60831 Bytes
Name: 1316.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 72882 Bytes
Name: 711.jpg Größe: 640x480 Dateigröße: 74824 Bytes
Name: 914.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 92463 Bytes

2010:
Name: DSC028121.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 114908 Bytes
Name: DSC028322.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 89335 Bytes
Name: DSC02838.jpg Größe: 600x800 Dateigröße: 108890 Bytes
Name: DSC02845.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 105550 Bytes
Name: DSC02892.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 152349 Bytes
Name: DSC02714.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 347174 Bytes
Name: DSC027681.jpg Größe: 800x600 Dateigröße: 264121 Bytes